Ich werde immer wieder gefragt, wie ich es schaffe, an solche Gigs für meine Band zu kommen. Für frisch gestartete Bands ist es meistens besonders schwer an gute Gigs zu kommen. Oft spielen gerade deshalb die meisten Bands ständig vor ihrer eigenen Haustür.

So kommst du an neue Gigs für deine Band - Reputation

Dagegen ist natürlich gar nichts einzuwenden, schließlich gilt es überhaupt erst einmal seine Fanbase aufzubauen und sich zu zeigen. Dann die nächsten Gigs klarzumachen ist dann allerdings schon etwas schwieriger. Im ersten Teil dieser Serie ging es hauptsächlich darum die Basis für den Online Auftritt eurer Band zu schaffen. Heute zeige ich wie wichtig die Reputation ist.

 

So kommst du an Gigs für deine Band – Reputation

Die meisten Clubbetreiber tun sich einfach schwer damit ein Risiko einzugehen und das ist meistens sehr hoch bei frischen Bands. Es gilt also erst einmal eine Reputation aufzubauen, ein „Grundrauschen“ um die Band aufzubauen. Erreichen könnt ihr dies nur durch gute Arbeit. Möglichkeiten habt ihr dazu wirklich genug. Ein bisschen Kreativität und eine professionelle Herangehensweise reichen schon um loszulegen.

Printmedien

In der heutigen Zeit haben es die Tageszeitungen wirklich schwer. Das Internet mit ihren freien Redakteuren macht ihnen das Leben zunehmend schwerer. Vor ein paar Jahren hätte man euch nicht einmal zugehört, wenn ihr eure neue Scheibe oder einen Gig ankündigen wolltet. Heute ist das kein großes Problem mehr. Die Redaktionen der Lokalzeitungen können kaum noch etwas zahlen und die Redakteure freuen sich über Inhalte für die sie nicht viel tun müssen.

Ladet die Presse persönlich zu euch ein und bietet ihnen etwas an, das wirklich interessant ist. Sätze wie:

„Wir haben da ne neue CD“

sind wirklich nicht der richtige Ansatz. Bietet ihnen z.B. Exklusivität an, nehmt sie mit zum Videodreh, schleppt sie mit zur Probe und macht ihnen klar, dass es sich hier nicht um eine 08/15 Band dreht.

Online Medien

Ihr seid cool und macht verdammt coole Mucke. Heute habt ihr jede Menge Möglichkeiten auf euch aufmerksam zu machen. Online Redaktionen freuen sich ebenfalls über frischen Inhalt. Schnürt ein entsprechendes Paket zusammen und schickt es den Redaktionen. Natürlich immer darauf achtend den richtigen Ansprechpartner zu finden und genau den anzusprechen.

Tipp: Das gute, alte Telefon kann hier Wunder bewirken. Ruft am besten vorher mal an und fragt nach dem richtigen Ansprechpartner. Oft ist das sehr hilfreich für das Erscheinen eines Artikels. J

Blogs

Blogger sind eine etwas speziellere Form von Online Redakteuren. Wer aus voller Überzeugung bloggt, tut dies meistens ohne finanzielle Interessen. Er genießt die Freiheit, zu schreiben was immer er will, voll und ganz. Er lässt sich von niemandem etwas diktieren oder den Mund verbieten. Er schreibt eine ehrliche Meinung zu dem was ihr ihm liefert.

Hört sich gefährlich an, ist aber nicht. Ganz im Gegenteil. Blogger verfügen nicht selten über enorme Reichweiten und sie haben einen ganz großen Vorteil. Sie genießen großes Vertrauen bei ihren Lesern. Wenn die also ein Album, eine Band oder ein Konzert bejubeln, dann hat das auch für euch große Vorteile.

Hier empfehle ich den persönlichen Weg. Lest ihre Blogs, schaut was für Musik sie hören, lernt ihren Stil kennen und sprecht sie dann an. Blogger haben ähnliche Eigenschaften wie ihr, also seid ihr schon mal auf der selben Wellenlinie unterwegs. Fragt sie ob sie nicht Bock hätten sich mal eure CD anzuhören und schickt ihnen danach eine. Falls es dem Blogger gefällt, dann würdet ihr euch über ein Review freuen. So bekommt ihr nicht nur Presse, sondern dazu auch noch einen wertvollen Backlink für eure Homepage.

Das Thema Blogger Relations und wie ihr mit eurer Band damit richtig gute Beziehungen aufbauen könnt, ist allerdings etwas umfangreicher. In einem zukünftigen Artikel werde ich da noch intensiver drauf eingehen.

Social Media Erwähnungen

Auch solche Social Media Signale wie Shares, Likes, Tweets und Bewertungen haben einen großen Wert und tragen zu eurem Reputationsaufbau bei. Falls ihr erfolgreiche Posts habt in denen deutlich wird, dass ihr gut ankommt, dann solltet ihr auch diese erwähnen.

Vorhandene Reputation

Vielleicht habt ihr ja sogar einen Musiker in euren Reihen der sich bereits einen kleinen Namen erarbeiten könnte. Auch das ist ein wichtiger Bestandteil für die Reputation eurer Band und sollte nicht unterschlagen werden. Hier gilt aber ebenfalls, dass ihr das nicht zu wichtig nach oben stellen solltet. Es geht hier schließlich um euch als Band und nicht um einen einzelnen Musiker.

Umsetzung

Sobald ihr entsprechende Artikel, Posts und Rezensionen zusammenhabt setzt ihr diese möglichst gut in Szene auf eurer Homepage. Das kann gesammelt auf einer speziellen Seite passieren, oder auch direkt im EPK. Wichtig ist hier, dass ihr möglichst authentisch und ehrlich bleibt. Ehrliche Artikel sind grundsätzlich mehr wert, als irgend etwas zu frisieren. Das Netz vergisst nichts!

Wichtig: Nutzt Zitate aus den jeweiligen Artikeln und verlinkt auf den Original Artikel. Fotos von Zeitungsausschnitten sind übrigens nicht erlaubt. Falls es dazu keinen Artikel online geben sollte, dann besser auch hier nur zitieren und verlinken.

So kommt ihr an neue Gigs mit eurer Band – Teil 1 – Vorbereitung

 

So kommt ihr an neue Gigs mit eurer Band – Teil 1 – Vorbereitung

Comments

comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.