Kurzer Tipp für eure Band Fanpages – Als Erstes anzeigen!

Wieso sehe ich von deiner Band eigentlich keine Postings mehr? Was erstmal als Provokation aussieht, ist heute schon fast normal geworden. Facebook schraubt nämlich ständig an ihrem Algorithmus herum. Durch die enorme Anzahl an Postings die jede Timeline von uns pro Stunde (ca. 1.500) gespült werden, ist es auch mehr als notwendig sie von unwichtigem Schrott zu befreien.

Die neueste Schraube die Facebook aktuell eingebastelt hat ist die Option „Als erstes anzeigen“ Finden könnt ihr diese bei Personen und eben auch bei Fanpages. Bei beiden ist die Funktion unter dem Button „Abonniert“ bzw. „Abonnieren“ zu finden. Bis vor kurzem war die Funktion dafür da um jeden Beitrag überhaupt zu sehen zu bekommen. Das funktioniert auch nach wie vor, allerdings tauchen die abonnierten Nachrichten trotzdem gerne mal unter, schließlich ist die Menge einfach viel zu hoch.

Fanpage optimieren für Bands - zuerst anzeigen

Syndicate – Emergenza Gewinner 2015

Falls ihr die Band oder eben Person nun so richtig cool findet und nichts mehr verpassen wollt, dann ist dieser Button genau das Richtige für euch. Als Erstes anzeigen bedeutet nämlich auch, dass ein neues Postings auch wirklich oben angezeigt wird.

Zeigt euren Fans wie es geht!

Für eure hart erarbeitete Fangemeinde ist diese neue Option natürlich noch viel wichtiger. Am besten erklärt ihr euren Fans wie sie dafür sorgen können, auch in Zukunft nichts zu verpassen. So habt ihr denen nicht nur ein bisschen geholfen, sondern euch selbst auch noch. Mit ein wenig Kreativität und einem coolen Bild bekommt ihr vielleicht sogar noch ein paar Likes hinzu. :-)

Ich empfehle jetzt zum Handeln aufzufordern bevor sich die Fans hunderte von Pages als Erstes anzeigen lassen. :-)

P.S.: Das Bild der obigen Fanpage stammt übrigens von Syndicate. Die haben gerade das Emergenza gewonnen. Ich habe die Jungs bereits vor ein paar Monaten kennengelernt und stelle sie euch in den nächsten Tagen mal ein bisschen besser vor. Das Interview folgt!

Comments

comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


%d Bloggern gefällt das: