9 Tipps um deine Band nicht unprofessionell aussehen zu lassen

Manchmal frage ich mich, was das wohl im Backstage Tee gewesen sein muss, um mit einer einzigen Aktion einen geilen Gig zunichte zu machen. Es gibt da so ein paar Dinge, die man als Musiker einfach nicht machen sollte. Ganz egal wie cool man auch immer erscheinen möchte.

9 Tipps damit deine Band nicht unprofessionell wirkt

Da wird alles Mögliche dafür getan um die Musik und die Band nach vorne zu bringen. Monate hat man in feuchten Proberäumen verbracht, Bandfotos geschossen, Studioaufnahmen gemacht und so richtig rangeklotzt. Dann geht es endlich wieder in die Öffentlichkeit und plötzlich wird die Arbeit von monaten wieder mit dem Hintern eingerissen. Dabei könnte es so einfach sein, wenn man einfach ein paar kleine Dinge bedenkt.

Du kommunizierst wie ein Trottel

Auf der Bühne lieferst du eine professionelle Show ab. In einer Mail an den Veranstalter nimmst du das Ganze aber nicht ernst genug. Egal mit wem oder wo du schreibst, mailst oder postest. Sei dir im Klaren darüber, dass du das auch im Namen der Band machst. Dinge wie das typische SCHREIEN auf Facebook, falsche Anrede oder Rechtschreibfehler sehen sofort unprofessionell aus. Lieber einmal mehr drüber lesen und nachdenken bevor man den Senden Button klickt!

Gelästert wird nicht

Erst neulich gab es dieses schöne Beispiel einer befreundeten Band. Sie spielten einen Gig in einer kleinen Kneipe und es herrschte nach der Show Uneinigkeit über die Gage. Anstatt die Kröte zu schlucken und sich aber bei den Fans zu bedanken, hatten sie aber nichts besseres zu tun, als den Club auf der Fanpage öffentlich an den Pranger zu stellen. Sieht nicht nur scheiße aus, hat auch noch einen bitteren Beigeschmack und wirkt sehr unprofessionell. Besser klärt man das Ganze im Hintergrund und meidet den Club. Diese Dinge gehen nur die beiden Parteien etwas an und die Fans interessiert es sowieso nicht. Wenn der Frust wirklich so tief sitzt, dann macht daraus einen coolen Song. Ist wesentlich effektiver. :-)

Pünktlich wie die Maurer

Eines der typischen Musiker Probleme. Zu spät zum Soundcheck ist schon schlimm genug. Die Show zu spät anzufangen solltest du allerdings möglichst umgehen. Die Fans sind hoffentlich extra wegen dir gekommen und sie hassen nichts mehr, als auf jemanden zu warten. Sobald sie merken dass du deren Zeit verschwendest werden sie dich merken lassen und spätestens dann wirst du es bereuen.

Hotlover91

Es mag banal für dich klingen, ist es aber nicht. Wenn hotlover91@irgendeinmailprovider.com der Absender ist mit dem ihr euer Booking macht, dann braucht ihr euch auch nicht wundern, dass da nichts zurückkommt. Es sieht zum Einen äußerst unprofessionell aus und zum Anderen kommen Mails von solchen Mailadressen gerne mal nicht durch den Spamfilter.

Du kennst einfach kein Ende

Ich habe selbst eine Band, aber ich kenne auch die anderen Seiten. Als Betreiber eines Clubs ist es ab und an mal ganz witzig mit den coolen Muckern abzufeiern. Allerdings ist das eben nicht jedermanns Ding. Hier gilt es sich ebenfalls professionell zu verhalten. Mach deine Kiste Bier leer, iss deine Schnittchen, entspanne dich nach dem Gig und quatsch noch ein paar Runden. Irgendwann solltest du aber deine Sachen packen. Im Gegensatz zum Wirt kannst du nämlich meistens auspennen.

Der Backstagebereich ist nicht deine Wohnung

Ok, wir kennen das. Man hatte eine coole Show, die Fans sind begeistert und die Band schwebt grad über dem Teppich. Das ist doch mal Party angesagt mit heißen Frauen und Fernseher aus dem Fenster. :-) Alles gut und schön, aber auch gilt es sich professionell zu verhalten, zumindest dann wenn man noch mal in dem Club spielen will. Auch wenn es weh tut. Aufräumen (zumindest ein bisschen) ist Pflicht!

Keine Entschuldigungen während der Show

Was auch immer während deiner Show passieren sollte. Ob dein Mikro ausfällt, du den Text vergisst oder der Amp abraucht. Entschuldige dich niemals auf der Bühne für diese Dinge. Die meisten der Zuschauer würden nie bemerken, dass etwas schief gelaufen ist. Also warum solltest du ihnen erst erzählen, dass es nicht Teil der Show war? Entschuldigungen wirken immer unprofessionell und gehören nicht auf die Bühne.

Erkläre keine Songs

Ok, hier gehen die Meinungen auseinander. Ich halte aber so rein gar nichts davon einen Song im Vorwege zu erklären. Was ist denn der Vorteil? Wenn der Song bei den Zuschauern nicht ankommt, was machst du dann? Ein Song muss funktionieren weil es ein guter Song ist. Ob nun durch die Hookline, den Text oder wegen des Drucks. Solange er funktioniert brauchst du auch niemandem deinen Song erklären. Sieht ansonsten einfach nur unsicher aus und die Fans wollen niemanden auf der Bühne der so ist wie sie selbst.

Brich keine Songs ab

Egal was passiert. Der Sänger fühlt sich unwohl, der Basser hat sich verzählt oder der Drummer ist durch eine sexy Lady abgelenkt. Der Song wird durchgezogen und nicht abgebrochen. Es macht einen viel besseren Eindruck wenn ihr euch dort durchkämpft, sofern es überhaupt jemand bemerken sollte.

9 Tipps damit deine Band nicht unprofessionell wirkt

Das war es dann auch schon an Tipps, die ich persönlich für wichtig halte. Ich freue mich auf eure Tipps. Einfach in die Kommentare damit! Stay tuned!

Comments

comments

8 Comments

  1. Matze 4. Juni 2015 Reply
    • Stefan 4. Juni 2015 Reply
      • Matze 4. Juni 2015 Reply
  2. Wolfgang 4. Juni 2015 Reply
    • Stefan 5. Juni 2015 Reply
  3. Ollie 4. Juni 2015 Reply
    • Stefan 5. Juni 2015 Reply
  4. philip 5. Juni 2015 Reply

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


%d Bloggern gefällt das: