Das Band Logo Design – auf diese Dinge solltet ihr achten!

14Bei einem meiner letzten Artikel kam ich mit einem Leser etwas tiefer ins Gespräch. Irgendwann waren wir beim Thema Merchandising und für wie wichtig ich das halte. Er war da etwas frustriert, denn so richtig wollte der Verkauf nicht anlaufen.

Band Logo Design Tipps

Als ich mir dann die Homepage und die üblichen Online Auftritte ansah, wurde mir schnell klar, warum die Band kaum Merch verkaufte. An der Musik lag es nämlich überhaupt nicht, sondern viel mehr daran, dass kaum jemand mit so einem hässlichen Logo herumlaufen möchte. Das Beispiel zeigt einfach nur deutlich wie wichtig das Logo Design für eine Band ist.

DAS BAND LOGO ZEIGT WER IHR SEID

Oft sehen die potentiellen, neuen Fans zuerst das Logo von euch. Der erste Eindruck ist nun mal der wichtigste, in diesem Moment entscheidet sich der Besucher über den Klick zum Anhören oder zu Candy Crush. 🙂 Habt ihr jetzt alles richtig gemacht, dann braucht ihr nur noch musikalisch überzeugen. Das Logo soll euch als Band also bestmöglich präsentieren. Im besten Falle sollte daraus sogar die Musikrichtung und eure Überzeugung ersichtlich sein. Falls ihr nicht im Metal unterwegs seid, ist das z.B. schon gar nicht so einfach. Dennoch gibt es ein paar Tipps die euch das Ganze sicherlich etwas einfacher machen.

HOL DIR INSPIRATION

Was machen eigentlich die anderen Bands? Wie sehen deren Logos aus? Was machen sie richtig und was falsch? Gerne solltet ihr euch hier auch an den „Großen“ etwas abschauen. Ein Logo ist dann ein gutes Logo sobald niemand mehr den Text darunter lesen muss. Mc Donalds, Apple, Coca Cola und Co. liest niemand mehr. Das Auge erkennt es sofort.

Band Logo Design Tipps - Aerosmith

Band Logo Design Tipps - Korn

Ok, das ist zwar eine große Herausforderung, aber hey! Think big! 🙂

MACHT ES EINFACH

Egal welches Logo von großen Bands ihr euch anschaut. Gemeinsam haben sie meist die einfache, klare Struktur. Ok, ein Logo wird natürlich immer erst zu einem Markenzeichen wenn die Band schon berühmt ist. Dennoch gilt: Je kompliziertet das Logo, umso schwieriger wird es.

WÄHLT DIE FARBEN RICHTIG

Farben erzeugen beim Betrachter grundsätzlich schon mal Emotionen. Vielleicht ist das sogar der erste Ansatz für euch, wie euer zukünftiges Logo aussehen könnte. Jede Farbe hat bei den meisten Menschen die selbe Bedeutung. Hier mal eine kleine Auflistung dazu:

Rot

  • Energie
  • Liebe
  • Erotik
  • Gefahr
  • Aggression
  • Feuer
  • Blut

Grün

  • Frische
  • Natur
  • Hoffnung
  • Fruchtbarkeit
  • Neid
  • Gift
  • Gesundheit
  • Glück

Blau

  • Wasser
  • Himmel
  • Kälte
  • Ruhe
  • Freiheit
  • Adel
  • Wissen
  • Harmonie
  • Freundlichkeit
  • Ferne

Gelb

  • Sonne
  • Wärme
  • Urlaub
  • Lebensfreude
  • Neid
  • giftig
  • Reichtum
  • Luxus
  • Optimismus

Schwarz

  • Dunkelheit
  • Tod
  • Leere
  • Einsamkeit
  • Modern
  • Konservativ
  • Edel
  • Trauer
  • Unglück
  • Macht

SCHRIFT UND BILDELEMENT SIND BEIDE WICHTIG!

Manche Band verzichtet gerne mal auf ein Bildelement im Logo. Soweit ist das auch nicht schlimm, solange das logo als solches stimmig aussieht. Dennoch rate ich dazu beides einzusetzen. Also falls ihr irgendetwas mit Wings im Namen tragt, dann wären Flügel hier nicht unbedingt falsch. Trotzdem sollte dazu immer noch der Bandname stehen, denn niemand kennt euch bisher!

DIE SCHRIFTART ENTSCHEIDET MIT!

Auch hier wird gerne mal aus den Standard Windows Schriften gewählt. Über Comic Sans brauchen wir an dieser Stelle wohl hoffentlich nicht mehr zu sprechen. Aber hey, es gibt so viele coole, kostenlose Schriften da draußen. Sucht euch doch einfach etwas cooleslesbares heraus.

SUCHT EUCH AM BESTEN EINEN DESIGNER

Ja, kostet Geld, ich weiß. Dennoch ist ein guter Designer meistens sein Geld wert. Falls ihr niemand Kreativen in eurem Bekanntenkreis habt, dann wäre der Gang zu einem Profi genau das Richtige. Für die unter euch, die echt klamm sind, kann ich ansonsten noch fiverr empfehlen. Hier bekommt ihr nach euren Vorgaben für schlappe 5 Dollar ein Logo erstellt. Auch für erste Entwürfe oder zur Ideensammlung ist das Portal super geeignet.

ACHTET AUF DIE AUFLÖSUNG UND BILDFORMATE

Hier geht es dann schon ins Eingemachte. Wenn ihr euer Logo nämlich soweit fertig habt, dann gilt es diese für die unterschiedlichsten Anforderungen bereit zu stellen. Hier eine kleine Übersicht für die wichtigsten Anwendungsgebiete.

  • Druckvorlage in 300dpi für Flyer, Plakate usw. (Schwarz-Weiß & farbig)
  • transparente Grafik in diversen Größen (PNG oder GIF)
  • Vektorgrafik für Banner, Schlagzeugfelle etc.

So, nun bin ich gespannt wie ihr das Thema Logo angegangen seid. Würdet ihr heute etwas anders machen und wenn ja, was?

Musikalisch und beruflich im Rock n Roll zuhause. Bodenständig, direkt und gerne auf dem Punkt. Wer Feuer in sich trägt bekommt von mir gerne Unterstützung. Wer an der Oberfläche unterwegs ist, wird mich kaum erreichen. 🙂

Ein Gedanke zu „Das Band Logo Design – auf diese Dinge solltet ihr achten!

  1. Pingback: 10 Tipps mit denen ihr eure Gigs effektiver bewerben könnt - 1 Gig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.